Skip to content

Hoffnungsblumen

Hoffnungsblumen published on

Kennt ihr Winterlinge?

Diese kleinen gelben Blumen, die aller Kälte zum Trotz ihre Blüten aus der Erde hervorbringen? Die allerersten blühen auch bei uns in Schwaikheim schon!

Wie die Winterlinge sich mutig heraustrauen, versuchen auch wir in kleinen Schritten Wege heraus aus der Isolation und Coronakälte:

Unter Auflagen möchten wir, soweit möglich, wieder mit der Jugendarbeit starten. Selbstverständlich vorab getestet, mit Maske und Abstand. Trainee, Frechdachse und Hosenfratze planen vorsichtige erste Begegnungen und tasten sich zurück in die Realität- und wie die Winterlinge sich auf das Tageslicht und die Sonne freuen, freuen wir uns auf euch und die Begegnungen mit euch!

Macht doch mal einen Rundgang durch Schwaikheim und guckt, ob ihr die kleine gelben Hoffnungsblumen irgendwo blühen seht! Schickt uns gerne ein Foto an Connie.Kicherer(att)cvjm-Schwaikheim.de und dann machen wir eine Hoffnungsblumen Bildergalerie!

Und hier sind sie: Die ersten Schwaikheimer Hoffnungswinterlinge:

Danke für eure Einsendungen!

Ein neues Jahr….

Ein neues Jahr…. published on

Ein gesundes und von Gott gesegnetes neues Jahr wünschen wir Euch!

Leider müssen aufgrund der Pandemie vorerst alle Gruppen in Präsenz ausfallen. Wir hoffen aber sehr, das wir uns bald wieder in echt treffen und mit euch wieder was erleben können!

Mut machen will uns in diesen Zeiten die Jahreslosung für 2022 aus Johannes 6,37:

Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.

Die Türen sind für uns offen, so wie an der Krippe, für die Reichen und die Armen: Die Könige und die Hirten!

Mut macht auch das Lied zur Jahreslosung 2022: Ihr findet es unter www.jahreslosung.net. Hört doch mal rein!

Alles Gute und bleibt gesund!

Connie

Altpapiersammlung am 4.12.

Altpapiersammlung am 4.12. published on

Wir werden am 4. Dezember unter gegebenen Regeln Ihr Altpapier einsammeln, die aktuelle Situation stellt uns jedoch auch vor besondere Herausforderungen. Die eingeteilten, angemeldeten Helfer treffen sich um 8:45 Uhr am Jakobus-Haus in wetterfester Kleidung.

Bitte stellen Sie Ihr Altpapier wie gewohnt bis um 9 Uhr, gebündelt oder in Kartons an die Straße. Sollte bis 14 Uhr Ihr Altpapier noch nicht abgeholt sein, können Sie sich unter der 015259494772 melden. Sie können weiterhin falls Ihnen zu Hause der Platz ausgeht, Papierpakete am Hintereingang des Jakobus-Hauses deponieren (Treppenabgang).

Eine letzte Bitte gibt es noch: Bitte keine reinen Kartonagen an den Straßenrand stellen oder am Jakobus-Haus abgeben! Sonst müssen wir die Kartonagen mühevoll, mehrere Male, mit privaten PKWs zur Deponie fahren. Wir möchten Altpapier sammeln, das gebündelt ist oder das in Kartons verstaut wurde.

Wir danken Ihnen sehr für Ihr Verständnis und die Mithilfe, um die Jugendarbeit mit dieser Aktion mit zu finanzieren!

Ihr APS-Team vom CVJM Schwaikheim e. V.

Schmetterlinge zu Pfingsten….

Schmetterlinge zu Pfingsten…. published on

Um Schmetterlinge gings bei der Schatzsuche

Start war beim Jakobus-Haus: Mit Hilfe verschiedener QR-Codes, in denen die Wegbeschreibung versteckt war, konnte man den Weg zum Schatz finden. Dabei konnte man unterwegs an den verschiedenen Stationen vieles über Pfingsten erfahren:

Dass das Wort Pfingsten von Pentacoste (= 50) kommt, weil Pfingsten 50 Tage nach Ostern ist.Dass an Pfingsten den Freunden Jesu der heilige Geist erschienen ist, als „vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt, und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. Und alle wurden vom Heiligen Geist erfüllt und begannen, in anderen Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.“ (Apg 2)

Feuerzungen auf dem Kopf können wir uns nur schwer vorstellen und so gab es als Schatz und Erinnerung an Pfingsten einen Schmetterling: Der Schmetterling als ein Zeichen für den Heiligen Geist: Ein Schmetterling, der einen auf Schritt und Tritt begleitet: Der vor mir her fliegt, um mir den richtigen Weg zu zeigen, der in allen Situationen um mich ist und auf mich aufpasst. Der mich erfreut und meinen Blick nach oben lenkt, wenns mir mal nicht so gut geht und ich meinen Kopf gesenkt halte. An dessen Flugkunst und Farbenspiel ich mich dann erfreuen kann.

Schatzsuche verpasst?

Ein paar Schätze gibt es noch. Der Schatzbaum, auf dem die Schmetterlinge sitzen, steht ca 30 Schritte entfernt von der ersten Abzweigung zum Baugebiet heiße Klinge auf dem Weg zur Linde, an einem besonderen Zaun. Oder wers mit Qr Code suchen will: hier scannen….

Primary Sidebar